direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Jannis Hergesell

Dr. Jannis Hergesell
Lupe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Technische Universität Berlin
Fakultät VI: Planen Bauen Umwelt
Institut für Soziologie

Fraunhoferstraße 33-36
Sekretariatszeichen FH 9-1
10587 Berlin

jannis.hergesell@tu-berlin.de
Tel.: 73308
Raum: FH 811

Schwerpunkte

  • Gesundheitssoziologie
  • Technik- und Innovationssoziologie
  • Historische Soziologie
  • Prozess- und Figurationssoziologie
  • Methodologie der empirischen Sozialforschung
Bildungsweg
2018
Promotion an der Fakultät VI der Technischen Universität Berlin,
Dr. phil. (summa cum laude)
2013-2015
Studium der Soziologie (M.A.), Technische Universität Berlin
Abschluss: Master of Arts 
2010-2014
Studium der Soziologie (B.A.), Technische Universität Berlin
Abschluss: Bachelor of Arts
2005-2008
Studium der Altertumswissenschaften (B.A.), Freie Universität Berlin
Abschluss: Bachelor of Arts
Beruflicher Werdegang
seit 2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Methoden der empirischen Sozialforschung am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin
2018-2019
Fachgebietsvertretung am Fachgebiet Methoden der empirischen Sozialforschung am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin
2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Graduiertenkolleg „Innovationsgesellschaft heute: Die reflexive Herstellung des Neuen“ am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin
2015-2018
Stipendiat bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Graduiertenkolleg „Innovationsgesellschaft heute: die reflexive Herstellung des Neuen“ am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin
2012-2015
Studentische Hilfskraft im Fachgebiet Methoden der empirischen Sozialforschung am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin im BMBF-Projekt ASKURIS („Anthropogene Spurenstoffe und Krankheitserreger im urbanen Wasserkreislauf: Bewertung, Barrieren und Risikokommunikation)
Projekte
2019-2023
Projektleitung des Projekts „Hindernisse und Potentiale für die Berufstätigkeit bei teilweiser Erwerbsminderung. Eine Typologie der Arbeitsbeziehungen zwischen Arbeitgebern und gesundheitlich beeinträchtigten Personen“ (ERMTYP), gefördert von der Deutschen Rentenversicherung Bund
2018
Qualitative Metastudie zum Forschungsstand „Erwerbsminderungsrente“-mit besonderer Berücksichtigung der Arbeitsmarktintegration und Rückkehr ins Erwerbsleben“, im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung Bund, Forschungs-Netzwerk Alterssicherung
Preise und Auszeichnungen
2015
Preis für die beste Masterarbeit 2015 im Studiengang Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung an der Technischen Universität Berlin
Auslandserfahrung
2018
Gastwissenschaftler am Institut für Soziologie der Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich
2018
Fellowship und Forschungsaufenthalt am Institute for Social Science (AISSR), Department of Anthropology (Programme Group Anthropology of Health, Care and the Body), University of Amsterdam, Niederlande
Publikationen
Hergesell, Jannis/Maibaum, Arne/Meister, Martin (Hrsg.) (2020): Genese und Folgen der Pflegerobotik. Die Konstitution eines interdisziplinären Forschungsfeldes. Weinheim/Basel: Juventa (im Erscheinen)
Baur, Nina/Ernst, Stefanie/Hergesell, Jannis/Norkus, Maria (2019): Elias, Norbert. In: Atkinson, Paul/Delamont, Sara/Hardy, Melissa/Williams, Malcom (Hrsg.): SAGE Encyclopedia of Research Methods. Sage.

Hergesell, Jannis (2019): Forschungsstand Erwerbsminderungsrente. Eine qualitative Metaanalyse. In: Zeitschrift Deutsche Rentenversicherung. In: Deutsche Rentenversicherung 2/2019, S. 150-171
Hergesell, Jannis (2018): Technische Assistenzen in der Altenpflege. Eine historisch-soziologische Analyse zu den Ursachen und Folgen von Pflegeinnovationen. Weinheim/Basel: Juventa
Hergesell, Jannis/Maibaum, Arne (2018): Interests and Side Effects in Geriatric Care. In: Weidner, Robert/Karafilidis, Athanasius (Hrsg.): Developing Support Technologies – Integrating Multiple Perspectives to Create Support that People Really Want. Wiesbaden: VS-Verlag
Deisner, Jana/Hergesell, Jannis/Maibaum, Arne (2018): Nutzerkonfiguration und konfigurierende Nutzer in ambulanten Pflegesettings. In: Weidner, Robert (Hrsg.): Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen. Konferenzband. Helmut-Schmidt-Univerität: Hamburg, S. 25-33 
Hergesell, Jannis/Maibaum, Arne/Minnetian, Clelia/Sept, Ariane (Hrsg.) (2018): Innovationsphänomene. Effekte und Modi. Wiesbaden: Springer
Hergesell, Jannis (2018): Der Einfluss von assistiven Sicherheitstechniken auf Wissensbestände der Altenpflege – Zur Transformation von Deutungsmustern durch Innovationen. In: Hergesell, Jannis/Maibaum, Arne/Minnetian, Clelia/Sept, Ariane (Hrsg.): Innovationsphänomene. Effekte und Modi. Wiesbaden: Springer Verlag, S. 189-207
Hergesell, Jannis (2018): Technisierte Pflege als Figuration – assistive Sicherheitstechniken und die Pflege von Menschen mit Demenz. In: Wöhlke, Sabine/Palm, Anna (Hrsg.): Interdisziplinäre Perspektiven der Mensch-Technik-Interaktion in medikalisierten Alltagen: Göttingen: Universitätsverlag Göttingen, S. 91-103 
Braunisch, Lilli/Hergesell, Jannis/Minnetian, Clelia (2018): Stumme Ökonomisierung – Machteffekte in Innovationsdiskursen. In: Zeitschrift für Diskursforschung, 2. Beiheft, S. 183-215
Hergesell, Jannis (2017): Assistive Sicherheitstechniken in der Pflege von an Demenz erkrankten Menschen. In: Biniok, Peter/Lettkemann, Eric (Hrsg.): Assistive Gesellschaft. Multidisziplinäre Erkundungen zur Sozialform "Assistenz". Wiesbaden: Springer VS 
Hergesell, Jannis/Maibaum, Arne (2016): Assistive Sicherheitstechniken in der geriatrischen Pflege. Konfligierende Logiken bei partizipativer Technikentwicklung. In: Weidner, Robert (Hrsg.): Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen. Konferenzband. Helmut-Schmidt-Universität: Hamburg, S. 59-69
Hergesell, Jannis (2016): Gesundheit und Wissenschaftskarrieren. Zu den Folgen von gesundheitlichen Beeinträchtigungen in der Wissenschaft. In: Baur, Nina/Besio, Christina/Norkus, Maria/Petschick, Grit (Hrsg.): Wissen – Organisation – Forschungspraxis. Der Makro-Meso-Mikro-Link in der Wissenschaft. Weinheim: Beltz Juventa 
Vorträge
09/2019 „(De-)Professionalisierung durch Digitalisierung? Zu den methodologischen Herausforderungen digitaler Assistenzen im Gesundheitssektor“, Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften, II Regionalkonferenz Deutsche Gesellschaft für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena
05/2019 „Arbeitsfeldübergreifende Digitalisierungsforschung in Pflege, Krankenhaus und Sozialem Dienst. Ein methodologischer Vorschlag für eine komparative Digitalisierungsforschung“, Tagung „Digitalisierung der Arbeit im Gesundheits- und Sozialsektor. Formen, Spannungsfelder und Gestaltungsanforderungen“ vom Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW), Institut Arbeit und Technik (IAT), Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ), Wissenschaftspark Gelsenkirchen
11/2018 „Methodologie der Historischen Soziologie. Zum Zusammenhang der Geschichte der geriatrischen Pflege und der aktuellen Forderung nach technischen Pflegeinnovationen.“, Gesellschaft für Soziologie an der Universität Graz, Karl-Franzens-Universität Graz
09/2018: „Innovationsfeld Pflegerobotik“, Vortrag mit Arne Maibaum, 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologe „Komplexe Entwicklungen globaler und lokaler Entwicklungen“, Universität Göttingen
09/2018: „Mental health in academic careers“, „7. Qualitative Research on Mental Health Conference. Qualitative Research in Mental Health: Rising to a Global Challenge“, Protestant University of Applied Sciences, Berlin
09/2018: „Roboter für die Unterstützung älterer Menschen – strategische Interessen und Folgen“, Vortrag mit Arne Maibaum, „Gemeinsamer Jahreskongress der Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) und Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG), Vielfalt des Alters: biomedizinische und psychosoziale Herausforderungen“, Universität Köln
11/2017: „Digitalisierung und Restrukturierung der Pflege“, Vortrag mit Arne Maibaum, gemeinsame Herbsttagung der Sektionen Organisationssoziologie und Wissenschafts- und Technikforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) „Digitalisierung und Restrukturierung“, Universität Stuttgart
5/2017: „Zur Sozialität von assistiven Sicherheitstechniken. Methodologische-theoretische Konzeption“, Vortrag, Forschungsbereichstreffen „Wissensgesellschaft und Wissenspolitik“, Institut für Technikfolgenabschätzung, Karlsruher Institut für Technologie
5/2017: „2030 – Der demografische Wandel als neue soziotechnische Deadline“, Vortrag mit Arne Maibaum, Tagung „2000 Revisited – Rückblick auf die Zukunft“, Karlsruher Institut für Technologie
2/2017: „Soziale Dimensionen von Pflegetechnik – konfligierende Wahrnehmungs- und Deutungsmuster bei assistiven Sicherheitstechniken“, Vortrag, „Arbeitsgruppe Alter & Technik der Forschergruppe Geriatrie“, Charité Berlin
12/2016: „Assistive Sicherheitstechniken in der geriatrischen Pflege. Konfligierende Logiken bei partizipativer Technikentwicklung“, Vortrag mit Arne Maibaum, „2. Interdisziplinäre Konferenz: Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen“, smartassist, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
10/2016: „Assistive Sicherheitstechniken in der Pflege von Menschen mit Demenz – zur Soziogenese und gegenwärtigen Auswirkungen von Pflegetechnik“, Vortrag, Netzwerktreffen Gesundheit und Kultur in der volkskundlichen Forschung; „Mensch-Technik-Interaktion in medikalisierten Alltagen“, Universität Göttingen
9/2016: „Assistive Sicherheitstechniken in der Pflege von Menschen mit Demenz“, Kurzvortrag und Posterpräsentation, Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP): „Gesundheit – bio.psycho.sozial 2.0“, Charité Berlin
04/2016 „Qualitative Inhaltsanalyse nach Udo Kuckartz – inhaltlich strukturierende Inhaltsanalyse“, Workshop zu qualitativen Inhaltsanalyse des Graduiertenkollegs „Innovationsgesellschaft heute“, TU-Berlin

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe